Die ergänzende Förderung und Betreuung an der Ernst-Adolf-Eschke-Schule erfolgt in Kooperation mit pädagogischen Fachkräften des Teams der Sinneswandel gGmbH. Sie richtet sich an die Kinder der 1.-6. Klasse (Grundschule), welche in der Zeit von 13:30-16:00 Uhr von gehörlosen und hörenden ErzieherInnen gefördert und betreut werden. Es besteht die Möglichkeit verschiedene Module zu buchen. Bei entsprechenden Bewilligungsbescheiden ist eine Betreuung ab 06.00 Uhr und auch bis 18.00 Uhr möglich.

 

Die Betreuung der Kinder beginnt nach Schulschluss mit der gemeinsamen Einnahme einer warmen Mahlzeit in der Mensa. Als fester Bestandteil der ergänzenden Förderung und Betreuung gilt die Betreuung bei den Hausaufgaben. Dabei unterstützen die ErzieherInnen die Kinder mit dem Fokus auf selbstständiges Arbeiten. Auch können die Kinder ein künstlerisches bzw. sportliches Angebot in Anspruch nehmen, welches in Form einer AG angeboten wird. Die verbleibende Zeit bis zur Abholung durch den Fahrdienst verbringen die Kinder mit „Freiem Spiel“, welches (je nach Wetterverhältnissen) bevorzugt draußen stattfindet und sowohl die Kreativität als auch die Eigenverantwortung im Umgang mit Spielmaterialien fördern soll. Neben klar definierten Regeln und Grenzen gelten ein respektvoller, gewaltfreier und wertschätzender Umgang miteinander als handlungsleitend.

 

In den Schulferien findet die ergänzende Förderung und Betreuung ganztägig (von 07:30-16:00 Uhr) statt. Nach einem gemeinsamen Frühstück können die Kinder an unterschiedlichen Kreativ- und/ oder Spielangeboten teilnehmen. Zusätzlich finden regelmäßige Ausflüge in Berliner Freizeit- und Ausflugsorte für Kinder sowie den Kinder- und Jugendclub im Gehörlosenzentrum in der Friedrichstraße statt.

 

Die Betreuungszeit in den Ferien wird für die Auseinandersetzung mit (schulübergreifenden) gesellschaftlichen Themen genutzt. Dabei spielen der Aspekt des Umganges mit der eigenen Hörschädigung und das Kennenlernen der Gehörlosenkultur auch im Zusammenhang mit der Identitätsentwicklung eine wichtige Rolle. Darüber hinaus werden im Rahmen von Projektarbeit Themen wie Religion, Globalisierung, Rassismus, Umwelt und ein kritischer Umgang mit Medien diskutiert.

 

Optional gibt es in den Ferien eine Hortübernachtung, welche bei den Kindern sehr beliebt ist.

 

Als weiteres Highlight findet in den Sommerferien jedes Jahr eine Hortreise statt.

 

Wenn Sie Interesse haben für Ihr Kind einen Platz in der Ergänzenden Förderung und Betreuung in Anspruch zu nehmen, kontaktieren Sie uns.

 

Ansprechpartnerin für die Ergänzende Förderung und Betreuung ist die

Koordinierende Erzieherin

Yasemin Dogan.

Telefon/Fax: 030-902925028

Funk/SMS: 0159 04168064

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktadresse:

Sinneswandel an der Ernst-Adolf-Eschke Schule

Waldschulallee 29
14055 Berlin

   

Suche