Schülerinnen und Schüler, die im laufenden Kalenderjahr das 6. Lebensjahr erreichen, werden in die Flexible Schulanfangsphase aufgenommen. Sie werden in den ersten Klassenstufen 1 und 2 gemeinsam unterrichtet.

Das Prinzip des Unterrichts in der Schulanfangsphase ist die Differenzierung:

  • äußere Differenzierung: Bildung von Leistungsgruppen aus allen Schülerinnen und Schülern der FLEX
  • innere Differenzierung: Lernangebote auf unterschiedlichem Niveau innerhalb der einzelnen Leistungsgruppen

Selbstständiges und eigenverantwortliches Lernen stehen im Mittelpunkt. In der Schulanfangsphase wird in einem Team aus Lehrerinnen und Lehrern, Erzieherinnen und Erziehern und Schulhelferinnen und -helfern gearbeitet. Die Teamarbeit ermöglicht:

  • eine parallele Behandlung des Unterrichtsstoffes in allen Klassen der Flexiblen Schulanfangsphase
  • den regelmäßigen Erfahrungsaustausch der Lehrkräfte


Ein Wechsel in die 3.Klasse ist nach einem, zwei oder drei Schuljahren möglich.
Unterrichtsfächer sind Verbundener Sprach- und Sachunterricht, Mathematik, Gebärdensprache, Kunst und Sport/Schwimmen.

Schüler im Klassenraum Schüler am Brunnen Schüler am Teich